Hauptinhalt

Die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben sich am 22. März auf ein umfassendes Kontaktverbot verständigt, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Die Einigung nimmt die baden-württembergische Linie auf. Ziel ist es, die direkten Kontakte auf das Allernotwendigste zu beschränken.

Insbesondere ist vorgesehen, dass um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, Treffen von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit verboten sind. Das Land Baden-Württemberg hat hierzu seine Rechtsverordnung angepasst, den kompletten Text der Rechtsverordnung finden sie hier