Hauptinhalt

Seit dem 11.05.2020 sind die Aussegnungshallen wieder f├╝r Aussegnungsfeiern unter strengen Hygieneauflagen ge├Âffnet.

Die maximale Besucherzahl beschr├Ąnkt sich auf 20 Teilnehmer in den Aussegnungshallen und 50 Teilnehmer insgesamt bei Bestattungen. In den Aussegnungshallen herrscht Tragepflicht f├╝r einen Mund-Nasen-Schutz,  Abst├Ąnde zwischen den Teilnehmern von mind. 1,5 m sind einzuhalten. K├Ârperkontakt, insbesondere H├Ąndesch├╝tteln und Umarmen, ist zu vermeiden. Gemeinsames Singen w├Ąhrend der Aussegnungsfeier ist nicht gestattet.

F├╝r jede Trauerfeier ist eine Kontaktliste der Teilnehmer zu f├╝hren. Jeder Teilnehmer ist mit Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer zum Zweck der Kontaktnachverfolgung zu erfassen. Die Daten sind vom Bestattungsordner vier Wochen nach Erhebung zu l├Âschen.

Teilnehmer, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erh├Âhte Temperatur aufweisen, d├╝rfen die Aussegnungshallen nicht betreten.

Den Text des Hygienschutzkonzeptes finden Sie hier