Hauptinhalt

Am Donnerstag, den 29.07.2021 hat das Kommunale Abstrich-Zentrum (KAZ) zum vorerst letzten Mal getestet. In den letzten Wochen besuchten an jedem Testtag nur noch eine Handvoll Bürgerinnen und Bürger das KAZ, um das Testangebot wahrzunehmen.

Das KAZ wurde am 09. März 2021 das erste Mal in der Hermann-Eberhardt-Halle geöffnet. Am 21. Juni 2021 erfolgte dann der Umzug von der Hermann-Eberhardt-Halle in die ehemalige Grundschule nach Brenz.

Im Zeitraum von 09. März bis 29. Juli 2021 wurden an 60 Tagen im KAZ insgesamt
2.127 Personen getestet. Glücklicherweise wurden hiervon nur 2 Personen positiv getestet.
Ob das Kommunale Abstrich-Zentrum irgendwann wieder in Betrieb gehen wird, ist gegenwärtig offen.

Die Schließung des Kommunalen Abstrich-Zentrums ist für den Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung nochmals Anlass, den freiwilligen ehrenamtlichen Helfern der DRK Bereitschaft Sontheim und Frau Dr. Karin Cira von der Hausarztpraxis Sontheim mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, herzlich zu danken. Sie haben in den vergangenen 5 Monaten viel Zeit für die Testungen geopfert. Das ist nicht selbstverständlich und wir alle haben guten Grund, die Arbeit dieser Helfenden zu schätzen.

Mit der Schließung des Testcenters beendete auch Frau Rita Stolz ihre Tätigkeit für die Gemeinde Sontheim an der Brenz. Frau Stolz hat in den vergangenen Monaten zusammen mit ihren Mitstreiterinnen vorbilkdlich das Testcenter betreut.

Wir alle können mithelfen, dass wir das große Engagement nicht nochmals in Anspruch nehmen müssen. In Ihrem ganz persönlichen Interesse, in dem Ihrer Familie und aller Mitmenschen. Halten Sie die Corona-Regeln ein und nehmen Sie das Impfangebot, wenn es für Sie möglich ist, in Anspruch.