Hauptinhalt

SolitudeDie diesjährige Informationsreise der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heimatmuseums Schloss Brenz führte diese am 23. September in die Schlösser Solitude (Stuttgart)und Weißenstein (Lauterstein).

Im Schloss Solitude wurden die Museumsführer/innen von einer Kollegin der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in die Geschichte des Schlosses und seiner wichtigsten Bewohner eingeführt. Dabei zeigten sich interessante Beziehungspunkte zu Schloss Brenz aber auch zur alltäglichen Arbeit eines Schlossführers.

Ganz andere Einblicke gewährte die Familie Kage, die Eigentümer des Schlosses Weißenstein, ist dort doch das Institut für wissenschaftliche Fotografie - KAGE Mikrofotografie – ansässig. Die professionelle und künstlerische Mikrofotografie ist untrennbar mit dem Namen Kage verbunden und wurde von Manfred P. Kage in Deutschland etabliert. Seit 1956 dringt Kage in gänzlich neue Welten vor und erreicht bei seinen Mikrofotografien eine Ästhetik von ganz eigenen Dimensionen. Manfred Kage gehört weltweit zu den herausragenden, professionellen und künstlerischen Mikrofotografen, hat sich als Auftragsfotograf einen Namen gemacht und führte die Besuchergruppe höchstpersönlich in die Anfänge seiner beruflichen Laufbahn bis zur heutigen Gegenwart ein. Nach eine über 21/2 stündigen, aber äußerst kurzweiligen Führung kehrte die Delegation wieder nach Sontheim an der Brenz zurück.