Hauptinhalt

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz verfügt  über ein Geschwindkeitsmessgerät. Dieses Gerät dient dazu um an bestimmten Straßen statische Daten über die Verkehrsfrequenz und die gefahrenen Geschwindigkeiten zu erhalten.

Zzuletzt wurde im Zeitraum vom 01. März bis 11. März 2020 die Goethestraße durchgehend in einer Fahrrichtung überprüft. Diese Straße ist als Tempo 30km/h-Zone ausgewiesen. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 251 Fahrzeuge festgestellt, darunter 190 Pkw's und 57 Zweiräder. Die geringe Benutzungsfrequenz zeigt sich auch darin, dass die höchste Fahrdichte 11 Fahrzeuge/h betrug, regelmäßig wurden zwischen 21.00 Uhr und 4.00 Uhr morgens keine Fahrzeuge gemessen.

Die gemessene Höchstgeschwindigkeit im Messzeitraum betrug bei Pkw's leider 60 km/h, bei Zweirädern 45 km/h. Damit wurde aber von den bislang gemessenen Straßen die geringste Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit gemessen, im Regelfall hätte abzüglich der Toleranz kein Fahrer ein Fahrverbot erhalten.

Im Zuge der Ertüchtigung des Sachsenhauser Weges als ortsnahe Umleitung insbesondere für den Pkw-Verkehr wird im Rahmen der geplanten Sanierung der B 492  der Sachsenhauser Weg ab sofort bis voraussichtlich 09.04 2020 für den Verkehr voll gesperrt. Die Sperrung beginnt nach dem Ortsausgang Brenz und endet bei der Einmündung in die DLG 29.
Wir bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um entsprechende Beachtung.

Sperrung Sachsenhauser Weg Lageplan

Diamantene Hochzeit Sonntag II 2

Diamantene Hochzeit im Hause Sonntag am 14.02.2020. Seit 60 Jahren nehmen Anna und Michael Sonntag die Hürden des Lebens gemeinsam. Zu diesem seltenen Fest gratulierte nicht nur die Familie ganz herzlich, sondern auch der Bürgermeister Matthias Kraut kam persönlich vorbei und überbrachte Glückwünsche und Urkunden von der Gemeinde und des Ministerpräsidenten.

Michael Sonntag wurde in Wurmloch und seine Frau Anna in Engental im Siebenbürgenland geboren. Kennengelernt haben sich die Hauswirtschafterin und der Maurer bei einer Tanzveranstaltung am Sonntagnachmittag in Mediasch. „Warum soll meine Anna für andere Leute im Haushalt arbeiten und nicht für den eigenen Mann“, dachte sich der Jubilar und 1,5 Jahre später wurde die Hochzeit in Wurmloch gefeiert. Nach 30 Ehejahren, Anfang der 90er Jahre, fing die Familie Sonntag nochmal ganz von vorn an. Sie verließen ihre Heimat Wurmloch und zogen nach Sontheim. Ein Sohn war bereits ein paar Monate zuvor nach Sontheim gezogen und für die Familie war klar, dass sie später folgen würden. So war die Familie Sonntag wieder vereint.
Das Ehepaar machte sich Sorgen, in ihrem Alter noch Arbeit zu finden. Doch diese Sorgen waren unbegründet. Zum Glück fanden beide gleich Arbeit in der Umgebung. Nach ein paar Jahren wurde ein Haus gebaut und Familie Sonntag hat es nie bereut, die Heimat verlassen zu haben, auch wenn es zu Anfang schwergefallen ist.
Aus der Ehe gingen 3 Söhne hervor, auf die das Paar sehr stolz ist und nach Aussage von Herrn Sonntag, haben sie aber nicht nur 3 tolle Söhne, sondern auch 3 tolle Schwiegertöchter! Mittlerweile freuen sich die Jubilare auch über 5 Enkelkinder und 1 Urenkel.
Nach mittlerweile weiteren 30 Ehejahren in der neuen Heimat Sontheim an der Brenz ist der Garten für beide das große Hobby und im Sommer wird wieder im selber gebauten Backofen Brot für die ganze Familie gebacken. „Wenn alles so bleibt, sind wir sehr zufrieden“.

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie, dass uns bis spätestens Freitag, den 28.02.2020 die Kindergartenanmeldungen für das neue Kindergartenjahr 2020/2021 vorliegen müssen.

Die Anmeldevordrucke erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz,
Frau Mohring, Zimmer 111 oder unter http://www.sontheim-an-der-brenz.de/html/downloads.php.

Für weitere Informationen über die jeweilige Einrichtung stehen Ihnen die Erzieher und Erzieherinnen der örtlichen Kindergärten gerne zur Verfügung.

BaumfällarbeitenDie Gemeindeverbindungsstraße von Bergenweiler nach Burgberg (Burgberger Straße) wird am Montag, den 10.02.2020 und am Dienstag, den 11.02.2020, jeweils im Zeitraum von ca. 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr für den öffentlichen Verkehr ab der Bahnunterführung in Richtung Burgberg wegen Baumfällarbeiten voll gesperrt. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um entsprechende Beachtung.

- Ordnungsamt -