Hauptinhalt

Bieranstich Straßenfest 2017Vergangenen Samstag, den 15.07.2017 fand das traditionelle Sontheimer Straßenfest statt. Trotz des bewölkten Himmels haben sich einige Sonnenstrahlen durchgerungen und die Vereine unserer Gemeinde konnten bei der Gemeindehalle zusammen mit den Besuchern das weit über unsere Grenzen hinaus beliebte Fest feiern.

Dieses Jahr begann das Straßenfest um 16.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Um 17.00 Uhr wurde traditionell durch Bürgermeister Kraut das erste Fass Bier angestochen.

Die Vereine hatten sich wie immer alle Mühe gegeben und tischten auf, was das Herz und der Magen begehrten. Die Vereinsgemeinschaft Bergenweiler lockte mit einer ganzen Palette von Leckereien wie z. B. Currywurst und Schupfnudeln. Der Landfrauenverein Sontheim/Brenz bot wieder frische Salate an, während der Förderverein des TV Brenz Leberkäse, Würstchen, Pommes frites und Hacksteak servierte. Der Fischereiverein Untere Brenz briet verschiedene Arten Fisch und verkauften belegte Fischsemmel und Eis. Den passenden Wein dazu sowie Sekt, Cocktails und Zwiebelkuchen konnten die Gäste bei der Sängereintracht Sontheim erstehen. Frisches Bier zapften der Fußballverein Sontheim und der Turnverein Brenz. Sie boten ebenso Getränke ohne Alkohol an. Die Landjugend Sontheim betrieb eine Bar. Der Partnerschaftsverein schenkte Kaffee aus und servierte Köstlichkeiten aus Frankreich wie Crêpes und Calvados. Beim Schachklub Sontheim erhielten sie Pizza und Weizenbier. Beim Türkisch-Islamischen Kulturverein wurden neben Kuchen Spezialitäten aus der Heimat angeboten. Die Abteilung Sportkegeln des TV Brenz kümmerte sich wieder zuverlässig um sauberes Geschirr und Besteck. Für die Unterhaltung sorgte zunächst der Musikverein „Harmonie“. Anschließend trat die Band „RUN for cover“ auf. Dank der musikalischen Umrahmung und des vielfältigen Angebotes der Vereine verließen die letzten Gäste trotz kälterer Temperaturen das gelungene Fest erst in den frühen Morgenstunden.

Ein herzliches Dankeschön gilt den teilnehmenden Vereinen, dem Gemeindebauhof, dem Deutschen Roten Kreuz, der Feuerwehr Sontheim und allen Mitwirkenden für ihr Engagement, allen Besuchern des Straßenfestes für ihr Kommen und den Anwohnern für ihr Verständnis.

Plakat Straßenfest_Sontheim_2017Am Samstag, dem 15. Juli 2017 ist es wieder soweit: Das „Sontheimer Straßenfest“ findet statt. Zu dieser traditionellen Veranstaltung möchte ich Sie alle im Namen der beteiligten Vereine und des Gemeinderates sowie natürlich auch in meinem Namen ganz herzlich zum Kommen und Verweilen einladen.

Das weit über die Gemeindegrenzen von Sontheim an der Brenz bekannte und gern besuchte Straßenfest wird auf dem Platz vor der Gemeindehalle ausgerichtet. Dieser Standort hat seine eigene besondere Atmosphäre und bietet den mitwirkenden Vereinen eine geeignete Plattform, um den Gästen und Besuchern ihr reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken anbieten zu können. Die Palette der Köstlichkeiten reicht von Döner Kebab, Grillpfanne, Leberkäse, Maultaschen, Pizza, Crepes, Steckerlfisch bis hin zum Zwiebelkuchen und vielem anderen mehr. Für jeden Geschmack müsste etwas dabei sein. Auch das Getränkeangebot kann als sehr abwechslungsreich bezeichnet werden. Neben antialkoholischen Getränken können Sie auch zwischen Sekt, Wein, Calvados und verschiedenen Biersorten wählen.

Für die musikalische Umrahmung dieses Tages sorgt zunächst ab 17.00 Uhr der Musikverein „Harmonie“ Sontheim. Anschließend spielt die Band RUN for cover bis in die späten Abendstunden hinein.

Das Straßenfest beginnt in diesem Jahr um 16.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Der Partnerschaftsverein Sontheim an der Brenz e. V. schenkt Kaffee aus und der Türkisch-Islamische Kulturverein Sontheim e. V. verwöhnt Sie mit leckeren Kuchen. Um 17.00 Uhr findet der traditionelle Bieranstich durch Bürgermeister Matthias Kraut statt.

Besuchen Sie unser Sontheimer Straßenfest und genießen Sie mit Ihrer Familie, mit Ihren Freunden und Bekannten ein paar schöne gemeinsame Stunden in fröhlicher Atmosphäre. Die veranstaltenden Vereine und ich freuen uns auf Ihr Kommen. Den aktuellen Lageplan finden Sie hier.

Ihr
Matthias Kraut
Bürgermeister

Straßensperrung
Wegen dem Straßenfest werden folgende verkehrsregelnde und organisatorische Maßnahmen getroffen: Straßensperrungen:
Vollsperrung der Neustraße zwischen Niederstotzinger Straße und Schlossergasse von Samstag, dem 15. Juli 2017, 7.00 Uhr bis Sonntag, dem 16. Juli 2017, 12.00 Uhr.
Anliefer- und Andienungsverkehr:
Der Anliefer- und Andienungsverkehr zum Straßenfest erfolgt über den Verbindungsweg vom Friedhof zu den beiden Hallen. Wir weisen darauf hin, dass diese Zufahrt am Festtag unbedingt freizuhalten ist. Rechtswidrig parkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Am kommenden Samstag, dem 01. Juli 2017, findet das Kinderfest in Brenz statt. Hierzu sind vor allem die Kinder, aber auch die Bürgerinnen und Bürger der Gesamtgemeinde sowie alle Gäste aus Nah und Fern herzlich eingeladen.
Die Schüler und Lehrer der Brenzer Grundschule und die Kindergärten aus Brenz und Bergenweiler haben das diesjährige Kinderfest unter das Motto „Rund um die Welt“ gestellt. Fester Bestandteil des Programms sind die Vorträge des Musikvereins „Harmonie“ Sontheim und des TV Brenz. Auf die Kinder wartet zudem das Wurstschnappen und vieles mehr.
Die Vorführungen der Kindergartenkinder und Grundschüler finden auf dem Rasenspielfeld neben der Schule und der Turnhalle Brenz statt.

Der Umzug bewegt sich folgendermaßen:
Abmarsch des Festzuges: Schulhof Grundschule Brenz - Turnstraße - Güssenstraße - Marktplatz - Sontheimer Straße - wenden im Hof der Frießinger Mühle– auf der gleichen Strecke zurück zum Rasenspielfeld neben der Schule und der Turnhalle Brenz

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer ihre Fahrzeuge nicht am Straßenrand der gesperrten Straßen zu parken bzw. abzustellen um einen reibungslosen Ablauf des Festumzuges zu gewährleisten. Vielen Dank.

Anschließend findet eine Bewirtung durch den TV Brenz und die Schützengesellschaft Brenz sowie musikalische Unterhaltung durch den Musikverein „Harmonie“ Sontheim auf dem Festplatz vor der Grundschule statt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Ihr
Matthias Kraut
Bürgermeister

Eine kleine Unachtsamkeit wie eine Glasscherbe, ein im hohen Gras geparktes Auto mit erhitztem Katalysator oder ein unsachgemäßer Umgang mit offenem Feuer kann schon genügen, um einen Wald- bzw. Flächenbrand zu entfachen. Die Forstbehörden und die Feuerwehren weisen bei der starken Trockenheit auf die extreme Brandgefahr hin. Auch im Landkreis Heidenheim gilt seit geraumer Zeit die höchste Waldbrandwarnstufe. Kreisbrandmeister Rainer Spahr macht deutlich, dass sich nur durch den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur Wald- und Flächenbrände verhindern lassen. Aus diesem Grund muss folgendes beachtet werden:

• Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot. Werfen Sie auch keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.


• Benutzen Sie nur ausgewiesene und befestigte Parkflächen für ihr Auto.


• Werfen Sie keine Flaschen im Wald achtlos weg, es könnte zum Brennglasef-fekt kommen.


• Feuer machen ist generell nur an den offiziell fest eingerichteten und markier-ten Feuerstellen an Grillplätzen erlaubt. Aufgrund der derzeitig anhaltenden trockenen Witterung ist das Feuermachen an den öffentlichen Grillstellen im Staatswald verboten (§18 Abs. 1) LWaldG). Dr. Untheim, Leiter des Fachbe-reichs Forsten, appelliert in diesem Zusammenhang an das Verständnis der Bevölkerung für diese Maßnahme. Sobald es ausreichend regne, sei die Waldbrandgefahr gebannt und die Grillstellen dürften dann wieder benutzt werden.


• Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten ist immer verboten.


• Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Wald-rand entfernt sein. Bei der momentanen Trockenheit sollte auch auf Wiesen auf offenes Feuer verzichtet werden.


• Auch an erlaubten Stellen muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen vollkommen gelöscht werden.


• Halten Sie immer die Zufahrten zu Wäldern und Heideflächen frei. Sie sind wichtige Rettungswege für die Feuerwehr.

Kommt es dennoch zu einem Brand oder wird ein unkontrolliertes Feuer im Wald oder auf dem Feld entdeckt, ist es wichtig, schnellstmöglich die Feuerwehr über die Rufnummer 112 zu alarmieren und dabei möglichst präzise Ortsangaben zu machen. Unternehmen Sie nach Möglichkeit einen Löschversuch und bleiben Sie solange vor Ort bis die Feuerwehr an der Einsatzstelle eingetroffen ist.

Getreu dem Motto „Geologie zum Anfassen und Mitmachen“ erlebten die zahlreichen Besucher des 8. Geoparkfestes am 18.06.2017 auf Schloss Brenz den UNESCO Geopark Schwäbische Alb hautnah. An vielen Stationen konnten die Festgäste selbst tätig werden und so die Geologie der Schwäbischen Alb kennenlernen.